Homestage Festivals: Ein Solidaritätsprojekt für heimische Künstler*innen

In Zeiten der Coronakirse stehen Kunst- und Kulturschaffende vor einer massiven Herausforderung. Lesungen, Konzerte und Auftritte sind abgesagt; Honorare bleiben auf unbestimmte Zeit aus. Die Homestage Festivals wirken hier entgegen und verwandelt das eigene Zuhause kurzerhand zur Bühne.

Home is where your (he)art is!

Gemeinsam mit Lisa Reimitz-Wachberger und Jan Gartner von Raumpioniere haben Visionistas die Homestage Festivals ins Leben gerufen. Mit dieser Initiative ermöglichen wir es Kunstschaffenden auch in Krisenzeiten aufzutreten, Einnahmen zu generieren und sorgen außerdem für Festival-Feeling in den eigenen vier Wänden.

Als Veranstalter*innen haben wir hautnah miterlebt, wie hart die Coronakrise viele Kunst- und Kulturschaffende trifft. Gemeinsam mit den Raumpionieren haben wir kurzerhand entschieden, ein digitales Festival ins Leben zu rufen. Wir wollten rasch und unbürokratisch helfen.

Stefanie Summerauer, Visionistas

Die Zielgruppe des Festivals sind alle Österreicher*innen mit Internetzugang sowie Kunst- und Kulturinteresse. Dadurch wird das Bewusstsein für die schwierige Situation der Kultur-Branche in einer breiten Zielgruppe geschaffen. Außerdem wird vor allem unbekannteren Künstler*innen die Möglichkeit geboten, ein neues Publikum zu erreichen.

Virtuelle Bühne für heimische Künstler*innen

Das Festival deckt einen breiten Mix aus verschiedenen Genres ab. So sind österreichische Musikgrößen, genauso wie aufstrebende Musiker*innen, Autor*innen und Kabarettist*innen vertreten. Die Performances werden via Facebook Livestream aus ihrem Zuhause in das Zuhause des Publikums gestreamt.

Stay at home and support your local artists

Das Zusehen- und hören ist zwar gratis, allerdings sind die Homestage Festivals an eine Crowdfundingkampagne geknüpft. Mit dem Kauf ideeller Tickets wird das Publikum gebeten, den Künstler*innen unter die Arme zu greifen. Der Erlös wird zu gleichen Teilen unter Künstler*innen und den Veranstalter*innen solidarisch aufgeteilt. Einige Künstler*innen verzichten jedoch auf ihren Anteil um jene, die gerade stärker betroffen sind, noch mehr zu unterstützen. 

Leistungen Visionistas

Visionistas und Raumpioniere konzipieren, kuratieren und organisieren das Festival, entwickeln die Kommunikationsstrategie und setzt diese um.

Grafik mit Leistungen von Visionistas: Konzeption & Kuration: Festival, Crowdfunding Kampagne. Aktion: Projektmanagement, Eventplanung, -gestaltung & -realisierung, Organisation, Produktion. Kommunikation: Strategieplanung, Durchführung der Kommunikation, Contentstrategie, Community Management, Pressearbeit, Social Media Advertising,

Das erste Homestage Festival

Das erste Homestage Festival feierte von 27. – 29. März 2020 Premiere, erreichte in den ersten drei Tagen über 41.000 Zuseher*innen und einen Erlös von 15.748 Euro.

Auf diesem Bild sieht man ein Festival Line-Up

Mit dabei waren österreichische Musikgrößen aus der Alternative-Szene wie Mira Lu Kovacs, Kersosin 95, Yasmo, Protestsongcontest-Gewinnerin Sigrid Horn und die Popmusiker*innen LYLIT und LEMO genauso wie die Musiker*innen Christoh, Wenzel Beck, Kristoff, James Choice, Yunger, Martin Spengler, Squalloscope und die Cellisten Clemens Sainitzer und Lukas Lauermann. Auch Autor*innen wie Puneh Ansari (Hoffnun‘) und Angela Lehner (Vater Unser) haben aus ihren Werken gelesen. Kunstperformances gab es von Barbis Ruder und Susanne Schuda und digitales Kabarettprogramm wurde von Robert Palfrader, Thomas Maurer, Hosea Ratschiller und Aida Loos gestreamed.

Beim Homestage Festival hab ich als Zuseherin so viel Freude gehabt. Das Auftreten ist lustig, vor allem der Applaus, der nicht kommt, und auf den man irgendwie wartet. Die Interaktion mit dem Publikum ist sowas Wichtiges für mich. Aber nach kurzer Zeit merkt man, dass die Interaktion eh da ist, nur in Form von Herzis und Kommentaren, aber das ist ja auch schön!

Slampoetin Yasmin Hafedh, „Yasmo“

Ergebnisse der Homestage Festivals Premiere

Clippings

Auf diesem Bild sieht man Presse-Clippings
Clippings Homestage Festival Premiere

Stay tuned

Von 24. – 26. April 2020 gehen die Homestage Festivals in die zweite Runde. Alle Infos und die Livestreams zum Nachschauen gibt’s auf der Homestage Festivals Facebookseite.

Den Homestage Festivals auf Instagram folgen: